Eröffnungsfahrt

Der Winter war dieses Jahr doch sehr lang und damit verzögerte sich der Saisonstart für jeden doch länger als erwartet. Manch einer hatte schon eine kleine Ausfahrt gemacht, aber im großen und ganzen waren die meisten von uns doch noch nicht so richtig unterwegs gewesen. Unsere Eröffnungsfahrt hatten wir dieses Jahr auf Sonntag den 23.4.06 gelegt und jeder hoffte, dass an diesem Tag auch das Wetter mitspielen würde. Nach dem miesen Wetterauftakt in diesem Jahr eine sehr ungewisse Sache. Endlich war es dann soweit und es war gutes Wetter angesagt, es sollte jedenfalls nicht regnen. Ich glauben wir haben alle darauf gewartet endlich wieder mal einen schönen Tag auf dem Motorrad zu verbringen und wir hatten wohl auch die Nase voll von der Untätigkeit bezüglich des Motorradfahrens.

Irgendwie so was muss der Grund gewesen sein, der eine Gruppe von 27 Motorrädern und 33 Personen , wovon 11 Gäste waren, am Sonntag zu unserer Eröffnungsfahrt zusammen brachte. Und so ging es dann wie gewohnt um 9:30 Uhr von der Tanke los. Anne und Werner hatten die Tour, die uns rund um Neumünster führte, in bekannter Qualität ausgearbeitet. Wir verließen Neumünster Richtung Nordwesten und fuhren mit einer kleine Pause zwischendurch über Dätgen, Timmaspe, Gnutz, Hohenwestedt, Mühlenbarbeck, Wrist, Bokel nach Ulzburg. Hier machten wir dann ca. eine Stunde Mittagspause. Nach dem Mittag ging es über Stuvenborn, Poggelsaal, Traventhal, Weede, Strenglin, Berlin (Wir waren in Berlin), Dersau, Schmalensee Bornhöved zum Parkplatz auf der B430, unserem Endziel unserer Eröffnungsfahrt. Wie immer waren wir eigentlich nie weit von zu Hause entfernt und trotzdem kamen wir durch viele Ecke, die wieder neu für uns waren. Das Wetter spielte die ganze Zeit mit und die Rute war sehr gut ausgearbeitet, so dass das Ganze ein sehr schöner Auftakt für das Jahr 2006 war.

Schönen Dank noch mal an Anne und Werner, hoffentlich bekommen wir noch viele schöne Touren von euch.

Text: Dirk