Überraschungstour am 29.5.05

„Lasst Euch überraschen“ hatte Werner angekündigt und 21 Biker und 4 Sozia folgten diesem Aufruf zur Tour ins Ungewisse. Selbst Petrus muss ein Biker gewesen sein. Nach Tagen mit Temperaturen jenseits der 30 Grad hatte er zu diesem Datum auf angenehme 23 Grad gedrosselt. Pünktlich um 9:30 Uhr startete die Gruppe in Richtung Osten. Auf gut befahrbaren Nebenstraßen ging es zügig über Tasdorf, Bokhorst, Neuenrade, Gönnebek , Grönwold und Schlamersdorf zur ersten Rast nach Seedorf. Margitta, die (endlich) ihre Suzi gegen eine 650er GS getauscht hatte, stand hier schon in den Startlöchern, um sich uns anzuschließen. Weiter ging es – grobe Richtung Osten – durch kleine und kleinste Orte, vorbei an frisch gemähten Heuwiesen und sich langsam grün färbenden Rapsfeldern.

Ein Genuß für Auge und Nase. In Gronenberg machte Werner dann den Schwenk Richtung Nordosten, parallel zur A 1, am Süseler See vorbei, über Roge, zur Pause kurz hinter Kassau. Dann folgte ein ca. 1,8 km langer Ritt auf der wohl schlechtesten Straße in ganz Schleswig-Holstein nach Stolpe. Leider unumgänglich, da die ursprüngliche Route wegen einer Veranstaltung gesperrt war. Über Schönwalde am Bungsberg ging es dann weiter nach Karlshof zur nächsten Rast. Die nächste Richtungsänderung erfolgte dann bei Grammdorf, von hier an war Kurs West angesagt.
Vorbei an Gut Kletkamp, Sielbeck am Kellersee, am Krummsee entlang bis zur nächsten Rast zwischen Malkwitz und Sieversdorf. Grebin, Lebrade und Kossau waren weitere Stationen der Tour. Über Mucheln und Lammershagen fuhren wir dann zur Tankpause nach Preetz. Hier verabschiedete sich ein Teil der Gruppe – es war inzwischen 16:00 Uhr geworden – um auf direktem Weg die Heimat anzusteuern, während der Rest noch einen weiteren Schwenk über die Dörfer in Angriff nahm.

Fazit dieses Tages: Traumhaftes Wetter, eine Super-Stimmung, Kurven, Düfte, Genuss pur.

Übrigens: Dieser Bericht wäre ohne Naviaufzeichnung in dieser Form nicht möglich gewesen.
Auch ich hatte nach kurzer Zeit bereits die Orientierung verloren. Erst zu Hause stellte ich an Hand der Aufzeichnung fest, dass wir eine Tour rund um, bzw. durch die Holsteinische Schweiz gemacht haben.

Text: Friedrich